KATHODISCHE TAUCHLACKIERUNG – DER PERFEKTE KORROSIONSSCHUTZ FÜR WÄRMETAUSCHER

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben? Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir werden Sie über neue Artikel informieren

Die kathodische Tauchlackierung, auch Kataphorese genannt, ist eine Methode zur Beschichtung, die das Phänomen der Elektrophorese nutzt, d.h. die Trennung chemischer Substanzen unter dem Einfluss eines elektrischen Feldes. Die während der Kataphorese auf den Wärmetauscher aufgetragene Schicht bietet einen umfassenden Korrosionsschutz.

KATHODISCHE TAUCHLACKIERUNG – EINFÜHRUNG

Die kathodische Tauchlackierung ist eine Methode zur Beschichtung, die das Phänomen der Elektrophorese nutzt, d.h. die Trennung chemischer Substanzen unter dem Einfluss eines elektrischen Feldes. Die während der Kathodischen Tauchlackierung auf den Wärmetauscher aufgetragene Schicht bietet einen umfassenden Korrosionsschutz.

WAS IST DAS PHÄNOMEN DER ELEKTROPHORESE?

Es handelt sich um ein elektrokinetisches Phänomen, bei dem dispergierte Teilchen in Bezug auf die Flüssigkeit unter dem Einflirk von einem elektrischen Feld bewegt werden. Die Elektrophorese positiv geladener Teilchen wird als Kataphorese bezeichnet (Bewegung in Richtung Kathode), während die Elektrophorese negativ geladener Teilchen (Bewegung in Richtung Anode) als Anaphorese bezeichnet wird.

ABSCHIEDUNG MIT HILFE DER ELEKTROPHORESE

Elektrophoretische Abscheidung (EPD) findet eine breite Anwendung in vielen Industriezweigen. Es ist ein breites Konzept, das elektrophoretische Beschichtung, kathodische Abscheidung und elektrophoretische Lackierung umfasst.

Die elektrophoretische Lackierung, die zum Beschichten von Wärmetauschern mit einer Schutzschicht verwendet wird, besteht in der Anwendung von Lackbeschichtungen unter Nutzung der Elektrophorese.

PROZESS DER KATHODISCHEN TAUCHLACKIERUNG

Produktvorbereitung

Das Produkt wird gründlich gereinigt, z.B. durch mechanische Bearbeitung, um alte Lackbeschichtungen und Korrosionsspuren zu entfernen. Dieser Prozess ermöglicht auch das Erzeugen einer geeigneten Rauheit auf der Oberfläche, die eine gute Haftung der Lackbeschichtung im nächsten Schritt, d.h. beim Eintauchen in alkalinische Lösungen, ermöglicht.

Dieser Schritt kann auch das Auftragen einer Konversionsbeschichtung beinhalten, die zwischen dem Produkt und der elektrophoretischen Beschichtung liegt. Konversionsbeschichtungen werden häufig in der Automobilindustrie und im Auto-Detailing verwendet.

Beschichtung – Kathodische Tauchlackierung

Das Werkstück wird in ein Tauchbad getaucht, genauer gesagt in eine kolloidale Lösung des Lacks. Dann wird Gleichstrom an das flüssige EPD-Bad mittels Elektroden angelegt. Üblicherweise wird eine Spannung von etwa 25 – 400 Volt verwendet. Das mit Strom verbundene Werkstück wird zur Elektrode und ein Satz Gegenelektroden schließt den Stromkreis. Die kolloidalen Partikel im Bad bewegen sich unter dem Einfluss des elektrischen Feldes zur Elektrode und scheiden sich dort ab.

Spülung

Das Spülen des Werkstücks dient dazu, den nicht abgelagerten Lack zu entfernen. Die Verwendung spezieller Filter ermöglicht es, die gespülte Lösung zu sammeln und für den Prozess der kathodischen Tauchlackierung wiederzuverwenden. Dies macht es zu einer sehr effizienten und gleichzeitig umweltfreundlichen Lösung.

Farbenhärtung

Ein Prozess der Lackaushärtung findet statt, der die Vernetzung von Polymeren ermöglicht. Dies führt dazu, dass die Beschichtung glatter und kontinuierlich wird.

VORTEILE DER KATHODISCHEN TAUCHLACKIERUNG

  • Kontrollierte Dicke der aufgetragenen Beschichtung.
  • Gleichmäßige Verteilung der Beschichtung auf dem gesamten Objekt sowie gute Abdeckung von Details wie Vertiefungen, Rillen, etc.
  • Kurze Beschichtungszeit.
  • Möglichkeit zur kontinuierlichen Beschichtung von Gegenständen.
  • Keine negativen Umweltauswirkungen.

Die Methode der elektrophoretischen Abscheidung ist jedoch komplex und erfordert eine spezielle Einrichtung, was ihre Anwendung in kleinen Werkstätten ausschließt. Es sollte auch bedacht werden, dass man bei der elektrophoretischen Lackierung keine glänzenden Oberflächen erzielen kann, da die Beschichtung nicht perfekt glatt ist.

KATHODISCHE TAUCHLACKIERUNG IN DER PRAXIS

Die kathodische Tauchlackierung dient dem Schutz und der Färbung aller galvanischen Oberflächen, so dass sie in verschiedenen Branchen eingesetzt werden kann. Sie wird auch in der Kälteindustrie verwendet, wo sie zum Schutz von Bauteilen wie Wärmetauschern dient. Ein Verdampfer, der der Kataphorese unterzogen wurde, ist widerstandsfähiger gegen die harten Bedingungen, die häufig in Kältegeräten herrschen. Die Schutzschicht, d.h. eine Reihe von angemessen haltbaren Partikeln, die auf das Gerät abgeschieden werden, schützt den Wärmetauscher effektiv vor Korrosion.

ANDERE METHODEN ZUM AUFBRINGEN VON SCHUTZBESCHICHTUNGEN

Es gibt viele verschiedene Arten von Schutzbeschichtungen, daher werden sie nach ihrer Zusammensetzung, der Art des Aufbringens der Schutzschicht und der Art des Schutzmechanismus klassifiziert. Man kann z.B. galvanische, konversions- und lackbeschichtungen unterscheiden.

Bei Wärmetauschern ist eine andere populäre und häufig verwendete Methode zur Beschichtung die Pulverbeschichtung, deren Aufgabe es ebenfalls ist, das beschichtete Objekt vor Korrosion zu schützen.

Wissensbasis

Sehen Sie
sich unsere
Kataloge an

Piktogram prezentujący nowości produktowe

Produktneuheiten

Unter dem Titel Produktneuheiten stellen wir Ihnen jene Produktgruppe vor, die neue Komponenten und Lösungen umfasst. Sie wird regelmäßig aktualisiert, da wir uns bemühen, mit neuen Technologien und aktuellen Markttrends Schritt zu halten.
Piktogram prezentujący systemy podnoszenia szyb

Scheibenhebesysteme

Scheibenhebesysteme für Kühlgeräte, wie z. B. Kühltheken, ermöglichen einen einfachen Zugang zu den Produkten und präsentieren diese gleichzeitig auf hervorragende Weise. Hier finden Sie komplette Sets und andere notwendige Bauteile.
Piktogram prezentujący komponenty do komór chłodniczych

Komponenten für Kühlzellen

Die Komponenten für Kühlzellen umfassen Produkte, die das ordnungsgemäße Funktionieren der Kühlzelle ermöglichen. Dazu gehören Kühlraumtüren, Regalsysteme, Profile, Dichtungen, Scharniere, Klinken und Dekompressionsventile.
Piktogram prezentujący systemy drzwiowe AiFO

Türsysteme AiFO

Türsysteme sind Lösungen, die wir für Kühlanlagen herstellen. Zu dieser Gruppe gehören: Kühltüren aus Glas für Kühlregale, sowohl in Scharnier- als auch in Schiebeausführung, Semi Vertical und Türen für Kühlzellen.
Piktogram prezentujący profile do mebli chłodniczych

Profile für Kühlmöbel

Profile werden im Extrusionsverfahren hergestellt und bestehen aus einer Reihe von Kunststoffen. Dies ermöglicht verschiedene Verwendungen und Zwecke. Unsere Produktpalette umfasst Profile zur Beseitigung von Wärmebrücken, Türprofile, Profile für Glasabdeckungen, Profile für Lampen, Preisleisten und andere Profile und Dichtungen.
Piktogram prezentujący komponenty

Komponenten für Kühlmöbel

Die Komponenten für Kühlmöbel umfassen viele Baugruppen, die für den ordnungsgemäßen Betrieb von Kühlanlagen entscheidend sind. Verflüssiger, Verdampfer, Kompressoren – damit können Sie niedrige Temperaturen aufrechterhalten.
Piktogram prezentujący komponenty do

Komponenten für neutrale Möbel

Komponenten für neutrale Möbel sind Produkte für den Horeca-Sektor, hauptsächlich für die Gastronomie. Zu dieser Produktgruppe gehören u. a. Gastronomiearmaturen, Spülkammern und Teile für neutrale Möbel.
Piktogram komponenty folder zastosowań

Anwendungsverzeichnis für Komponenten

Der Anwendungsordner zeigt grafisch Beispiele für den Einsatz unserer Komponenten in Geräten, Möbeln und Schränken. Kühltheken, Kühlregale, Verkaufsautomaten, Kühlzellen, Ausgabelinien – dies sind nur einige Beispiele für die Anwendung unserer Komponenten.